Stiefelmode

Seit ein paar Jahren boomt die Schuhbranche wie nie. Man kann den aktuellen Markt kaum noch überblicken, da er wortwörtlich überschwemmt ist. Besonders Stiefel mussten in den letzten Jahren einiges über sich ergehen lassen, verschiedenste Materialien und immer höherer Absätze.

Normalerweise waren Stiefel ursprünglich für die kalten eisigen Tage gedacht, kombiniert mit einem schönen Rock, einer dicken Strumpfhose, einem klassisch schlichtem Pullover und einem edlen langen Wollmantel, war der Look perfekt. Jedoch gab sich die Modewelt damit nicht zufrieden, sie wollte mehr und das klassisch mondäne Outfit wurde abgelöst. Die Frau von heute trägt die schicken Stiefel ebenso selbstbewusst zu einer engen Jeans, denn der Sexy-Look muss in den kalten Tagen nicht zu kurz kommen. Das Gute daran ist, das die Schuhe für jeden Geschmack und vor allem für jeden Geldbeutel zu haben sind.

Steifel aus echtem Leder

Die meisten Stiefel sind aus echtem Leder gefertigt, hauptsächlich sind sie im klassischen Schwarz oder in schönen Erdtönen erhältlich. Doch echtes Leder ist natürlich selten preisgünstig, für Wild-, Glatt- und Velourleder muss man doch so einiges zahlen, dafür wird einem jedoch die lange Haltbarkeit und die Qualität garantiert. Das soll nicht heißen, dass günstige Stiefel schlechter sind, im Gegenteil, die günstigere und ebenso edel ausehende Variante wird aus Kunstleder gefertigt. Dese Stiefel sind extrem angenehm für die Füße, da sie einen hohen Tragekomfort und eine leichte Kühlung bieten. Die Kunstlederstiefel bieten für den Winter ein warmes Innenfutter, so dass man nicht frieren muss und für den Sommer werden extra kleine Löcher eingebaut, damit man nicht schwitzt. Zudem sind die Modelle speziell für die heißen Tage in knalligen Farben erhältlich, wie rot, gelb, lila, grün und viele andere.

Modische Experimente bei Stiefeln

Das Jahr 2010 war das Jahr der außergewöhnlichen Stiefelmodelle. Selten wurde so experimentiert, ob Schnürstiefel, Cowboystiefel , Schlupfstiefel oder Overknees - für jeden Geschmack war etwas dabei. So konnten zum Beispiel die Cowboystiefel zu sexy Röcken oder zu Strickkleider getragen, Die Herzen der Frauen haben im letzten Jahr Purzelbäume geschlagen und dies soll natürlich im Jahr 2011 so weiter gehen. Speziell die hohen Absätze werden in dieser Saison nicht fehlen, sie strecken und machen endlos lange Beine und sind deshalb besonders für Abende in einer Bar oder in der Disco geeignet. Die bequemere Variante für Tagsüber sind sogenannte Wedges, mit ihrem Plateau sind sie für längere Shoppingtouren ein Muss.

Zu guter letzt dürfen bei den meisten Stiefeln kleine Verzierungen nicht mehr fehlen. Nieten und Ketten machen den stylischen Rocker-Look perfekt, Strasssteine und süße Schleifen sind für die Romantischen das must-have in der Saison. Allerdings werden auch die klassischen Stiefel wieder zu finden sein, denn sie passen sich jedem Outfit an und sehen immer toll aus.

Egal wie man sich entscheidet, jede Variante bringt auf seine Art und Weise die Vorzüge der Frau zur Geltung und gehören daher unbedingt in jeden gut gefüllten Schuhschrank.